Bundespolizei vollsreckt gleich zwei Haftbefehle auf der Bahnstrecke Pasewalk – Stettin

hh

Pasewalk (ots) – Bei der Kontrolle eines deutschen Staatsangehörigen im Regionalexpress auf der Bahnstrecke Pasewalk nach Stettin am heutigen Morgen gegen 10:20 Uhr stellten Beamte der Bundespolizeiinspektion Pasewalk fest, dass gegen den Mann gleich zwei Strafvollstreckungshaftbefehle der Staatsanwaltschaft Schwerin aus dem Oktober 2016 und dem Januar 2017 vorliegen. Demnach sollte der 36-Jährige wegen begangener Straftaten (Fahren ohne Fahrerlaubnis und Betrug) eine Geldstrafe in einer Gesamthöhe von 1.100 Euro zahlen. Der in Rumänien lebende Mann wurde verhaftet. Nachdem die Geldsumme gezahlt hatte, konnte er die Dienststelle der Bundespolizei wieder verlassen und ersparte sich so eine Ersatzfreiheitsstrafe von 110 Tagen.

Polizei news Original: presseportal